Tarajalejo

Der kleine Ort Tarajalejo liegt an der Südostküste von Fuerteventura, nicht weit von der Halbinsel Jandia entfernt. Tarajalejo hat heute rund 1.200 Einwohner und wird von dem ungefähr 20 Kilometer entfernt gelegenen Tuineje aus verwaltet. Tarajaleo – Badespass am schwarzen Sandstrand Früher lebten die Einwohner von Tarajalejo vom Fischfang, mittlerweile ist allerdings der Tourismus zur […]

Betancuria

Die Gemeinde Betancuria ist mit nur rund 700 Einwohnern die kleinste der sechs Gemeinden auf Fuerteventura und besteht lediglich aus den drei Ortschaften Valle de Santa Inés, Vega de Río Palmas und Betancuria, wo auch die Verwaltung der gleichnamigen Gemeinde ihren Sitz hat. Betancuria – die alte Hauptstadt Fuerteventuras Der Ort Betancuria wurde bereits im […]

Las Playitas

Das ehemalige Fischerdorf Las Playitas liegt nur wenige Kilometer nördlich von Gran Tarajal an der Südostküste von Fuerteventura und wird als einer der schönsten Orte der Insel bezeichnet. Vom Meer aus gesehen fallen sofort die schneeweißen, kubischen Häuser von Las Playitas ins Auge, die eng aneinander stehend in die Steilküste gebaut wurden. Unwillkürlich fühlt man […]

Toto

Die rund 300 Einwohner der kleinen Ortschaft Toto werden vom benachbarten Pájara aus verwaltet. Wie Pájara liegt auch Toto in den südlichen Ausläufern des zentralen Berglandes von Fuerteventura. Früher lebten die Menschen in Toto mehrheitlich von der Landwirtschaft. Als das Klima auf Fuerteventura mit der Zeit immer trockener wurde, mussten jedoch viele Einwohner die Landwirtschaft […]

Costa Calma

Das Touristenzentrum Costa Calma liegt im Süden von Fuerteventura auf der Halbinsel Jandia. Die rund 4.000 Einwohner von Costa Calma werden von dem im Landesinneren gelegenen Pájara aus verwaltet. Costa Calma – Strände und Meer Costa Calma ist ein reiner Ferienort ohne einen ursprünglichen Ortskern. Ende der 70er Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts entstanden an dem […]

Giniginámar

Das ehemalige Fischerdorf Giniginámar liegt rund fünf Kilometer nordöstlich von Tarajalejo an der Südostküste Fuerteventuras. Giniginamar gehört mit seinen rund 400 Einwohnern dem Gemeindebezirk Tuineje an. Der eigentliche Ort besteht nur aus rund 20 Häusern, die sich um die kleine Kirche aus dem Jahr 1997 gruppieren. Giniginámar besitzt noch das Flair eines typischen Fischerdorfes, allerdings […]

Caleta de Fuste

Der Ferienort Caleta de Fuste ist besonders bei Familien mit Kindern sehr beliebt und liegt, rund sechs Kilometer vom Flughafen El Matorral entfernt, an der Ostküste von Fuerteventura. Caleta de Fuste – ideal für den Familienurlaub Caleta de Fuste, das manchmal auch als El Castillo bezeichnet wird, gehört zur Gemeinde Antigua und hat rund 3.800 […]

Tesejerague

Die kleine Ortschaft Tesejerague gehört zur Gemeinde Tuineje und liegt im Süden von Fuerteventura, ungefähr auf halbem Wege zwischen Tarajalejo und Pájara. Die wenigen Einwohner leben hauptsächlich von der Ziegenhaltung, sowie von der Landwirtschaft. An der Hauptstrasse liegt das einzige Restaurant von Tesejerague, das auf die Zubereitung von Gerichten aus Ziegenfleisch spezialisiert ist. Ganz in […]

Ajuy

Das ehemalige Fischerdorf Ajuy liegt, rund 10 Kilometer von Pájara entfernt, an der Westküste von Fuerteventura. In dem Ort, der zur Gemeinde Pájara gehört, leben rund 130 Einwohner. Der direkt an der Küste liegende Ortsteil von Ajuy wird auch als Puerto de la Peňa bezeichnet. Ajuy – kleiner Ort mit großer Vergangenheit Der kleine Ort […]

La Ampuyenta

Die Ortschaft La Ampuyenta wird als nördlichstes Dorf in der zentralen Inselebene von Fuerteventura bezeichnet. Obwohl La Ampuyenta nur rund drei Kilometer nordwestlich von Antigua liegt, werden die rund 200 Einwohner des Ortes vom an der Ostküste gelegenen Puerto del Rosario aus verwaltet. Früher lebten die Menschen hier von der Landwirtschaft. Heute arbeiten sie im […]